Das System OSMOTEC LAS-F

OSMOTEC LAS-F

Der OSMOTEC-LAS-F ist der Alleskönner unter unseren Schornsteinen und damit ideal für alle Feuerstätten, die ein rußbrandbeständiges und feuchteunempfindliches Abgassystem voraussetzen.

 

Mit diesem LAS-Schornstein sind Sie in Sachen Energieeffizienz und im Hinblick auf künftige Entwicklungen optimal gerüstet:

  • Der Betrieb ist für alle Brennstoffe im niedrigen und hohen Regeltemperaturbereich möglich.
  • Die Art des Wärmeerzeugers, der Brennstoff und die Betriebsweise (Über-/Unterdruck) können zu jedem Zeitpunkt umgestellt werden.
  • Die Zuführung der Verbrennungsluft ist raumluftabhängig oder raumluftunabhängig möglich.

Das Schornsteinsystem OSMOTEC LAS-F

  • rußbrandbeständig
  • feuchteunempfindlich
  • W3G-zertifiziert
  • raumlufunabhängig
  • konzentrische Luftzuführung
  • Mehrfachbelegung möglich (zugelassen für bis zu 3 Feuerstätten)
  • alle Materialien sind UV-Licht-beständig und nicht brennbar

Der OSMOTEC LAS-F erfüllt alle Vorgaben des modernen Hausbaus nach EnEV (Energie-Einsparverordnung) und BImSchV (Bundes-Immissionsschutzverordnung).

LAS-SchornsteinLuft-Abgas-System

Der OSMOTEC LAS-F ist ein dreischaliges Luft-Abgas-System (LAS), das nicht nur die Emission nach außen transportiert, sondern zugleich Ihre Feuerstätte mit der nötigen Verbrennungsluft versorgt. Alle Feuerstätten können daher mit dem OSMOTEC LAS-F raumluftunabhängig betrieben werden.

Im Gegensatz zu anderen Arten der Verbrennungsluftzuführung sind LAS-Schornsteine wie der OSMOTEC LAS-F die einzigen Systeme deren Eignung für den raumluftunabhängigen Betrieb empirisch nachgewiesen wurde (durch das Fraunhofer-Institut und den TÜV-Süd).

W3G-Qualität

W3G

Der OSMOTEC LAS-F ist ein W3G-zertifiziertes Schornsteinsystem. Das Kürzel W3G steht für ein geprüftes Abgassystem, das auch bei anfallendem Kondensat und Rußbrand eine dichte Rohrsäule sicherstellt. 

Insbesondere kondensierende Festbrennstoffe aus Biomasse (z.B. Pellets, Hackschnitzel, Getreide) erfordern W3G-zertifizierte Schornsteinsysteme. Dank der isostatisch gepressten Schamotterohre sind unsere OSMOTEC-Schornsteinsysteme feuchteunempfindlich (auch nach einem Rußbrand), temperaturwechselbeständig sowie korrosionsbeständig und damit für alle Brennstoffe geeignet.

Isostatisch gepresste Schamotterohre

SchamotterohrDas hochspezialisierte Verfahren zur Herstellung der Schamotterohre, die in den Schornsteinen der OSMOTEC-Reihe zum Einsatz kommen, unterscheidet sich wesentlich vom traditionellen Produktionsprozess.

Durch die isostatische Pressung werden äußerst dünnwandige Keramikrohre hergestellt, die absolut dicht und resistent gegen im Verbrennungsprozess entstehende Säuren und Kondensate sind.

Mit einer Wandstärke von nur 8 mm und einer Länge von 66 cm sind unsere Schamotterohre leichter, länger und sicherer als traditionelle Keramikrohre. Die 3 cm hohe Muffe stellt eine perfekte Verbindung der Rohre untereinander dar und garantiert in Verbindung mit unserem Säurekitt eine homogene und dichte Rohrsäule.

Extra-Schacht für Leitungen und Kabel

OSMOTEC LAS-F mit MultifunktionsschachtModerne Heiztechniken wie Solarsysteme und Fotovoltaik gewinnen immer größere Bedeutung. Der OSMOTEC LAS-F kann optional mit einem zusätzlichen Multifunktionsschacht ausgestattet werden, der das einfache Verlegen von Solarleitungen ermöglicht. Für den Fall einer späteren Nachrüstung steht mit dem Schacht eine günstige Option zur Installation bereit.

Auch andere Leitungen wie Daten-, Strom- oder Antennenkabel und Entsorgungsleitungen (z.B. Abwasserleitungen) können im Schacht einfach im ganzen Haus verlegt werden.

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.