Kunststoff-Abgasleitungen werden häufig zur Ableitung von Abgasen von Gas- oder Ölbrennwertthermen eingesetzt. Sie sind nur für niedrige Abgastemperaturen geeignet und nicht rußbrandbeständig, also ungeeignet für die Verbrennung von Festbrennstoffen.

 

Der sogenannte Lüfter ist ein seitlich am Abgaszug angeordneter Schacht, der früher zur Be- und Entlüftung des Heizraums genutzt wurde.

 

Können bei der Verbrennung von Festbrennstoffen Kondensate entstehen?

 

Zweizügige Schornsteine ermöglichen die Kombination verschiedener Brennstoffe in einem Abgassystem, z.B. von Gas- und Ölheizung mit einem Kamin- oder Pelletofen.

 

Warum ein Luft-Abgas-System statt einer separaten Verbrennungsluftleitung?

 

Der Begriff „Hinterlüftung“ wird in der Schornsteintechnik häufig gleichgesetzt mit der Versorgung der Feuerstätte mit Verbrennungsluft oder der Be- u. Entlüftung des Aufstellraums der Feuerstätte.

 

Wann brauche ich ein glasiertes Schamotterohr in meinem Schornstein?

 

Manchmal kommt man um die Schrägführung eines Schornsteins aufgrund von baulichen Gegebenheiten nicht herum. Wenn Sie einen Schornstein oder Kamin schräg führen möchten, gibt es einige Dinge zu beachten.

 

Was versteht man unter „Einschaligen Schornsteinen“?

Als „Einschalige Schornsteine“ bezeichnet man Schornsteine, die kein innenliegendes Schamotterohr und keine Dämmung besitzen